Aktuelle Pressebilder:

Fotoquellen: Pressestelle Prenzlauer Rundschau

Fotografen für jeden Anlass !!!

Brandenburg & Regional

Lehmann ( Werbeanzeige )

- Schlössernächte klick hier

- Kleinod Schloss Hohenlandin klick hier

- Ferientipp: Filmpark Babelsberg klick hier

- Ausflug nach Sanniki - klick hier

- Blick nach Afghanistan - klick hier

- Die Fülle des Lebens - klick hier

- 20 Jahre Björn-Schulz-Stiftung - klick hier

- Vier Hebebühnen im Einsatz - klick hier

Aktuelle Pressemitteilungen

- Medienprojekt wird Jugendmedienzentrum



Aktuelle Nachrichten aus Prenzlau


Kreisstadt wählt Bürgermeister im Herbst

 

Prenzlau (as). In diesem Jahr heißt es auch in der uckermärkischen Kreisstadt Prenzlau einen Bürgermeister wählen. Prenzlaus bisheriger Bürgermeister Hendrik Sommer (46) stellt sich erneut zur Kandidatur auf, dies teilte Sommer gegenüber der Märkischen Oderzeitung am Donnerstag mit. Die Neuwahlen finden voraussichtlich im September statt.


Baum versperrte Zufahrt

 

Prenzlau (red). Nachdem der Sturm auch Prenzlau begrüßte, rückten gegen 8.30 Uhr Einsatzkräfte der Freiwillige Feuerwehr Prenzlau zu einem Einsatz aus. Eine Zufahrt in dem Sabinenkloster-Ziegeleiweg wurde durch einen Baum versperrt. Ehrenamtliche Feuerwehrleute sorgten mit einer Motorkettensäge für eine freie Zufahrt. Der Einsatz konnte nach Bereinigung vom Hindernis im Anschluss beendet werden. (27.12.2016/red)


PZ-Rundschau Online

 

Aktuell

Mediathek

Archiv


Partner

 

Mehrgenerationenhaus 

Berliner Umschau

Prenzlauer Tintenhaus

 

Die PZ-Rundschau

 

Das Projekt

Abteilungen

Presse


Service

 

Termine

On Tour

2.Fotonacht 2017


Sponsoren

 

Prenzlauer Profil

Tobias Olm

Agentur Kamp


Presseservice 

 

Angebot  

Teilnehmer 

Kooperationspartner



Aktuelle Nachrichten aus Brandenburg


Rundschau arbeitet ab 1.Januar nur an Wochenenden

 

Brandenburg (red). Wie das Onlinemagazin Prenzlauer Rundschau mitteilte, wird es ab 1.Januar 2017 eine nun feste Berichterstattung an Wochenenden geben. "Unsere Mitwirkenden beschäftigen sich ehrenamtlich beim Magazin und sind neben Schule und Beruf auch im Hobby beschäftigt, was wir sehr ehren und wofür wir dankbar sind. Nach gut fünfeinhalb Jahren sollen unsere Mitwirkenden auch Freizeit mehr Freizeit haben und das Leben genießen, das selbstverständlich im Hintergrund passiert. Deshalb entschlossen wir uns, die Arbeit aufs Wochenende zu beziehen", so Projektleiter Tobias Olm.

 

Die Pressestelle gab zusätzlich bekannt, in der Woche nur in Notfällen zu berichten und auf Veranstaltungen präsent zu sein. Unsere Radiowelle bleibt weitergehend 24 Stunden täglich aktiv mit aktuellen Programm und TV Prenzlau stellt sich auf feste Sendeterminen ein. Nähere Information finden Sie auf der Internetseite! (27.12.2016/red)


Foto: Aneta Mielczarek
Oberbürgermeister René Pöltl enthüllt mit internationalen Freunden die Freundschaftsplakette

Spargel verbindet

 

Beelitz (fb).Der „Platz der Freundschaft“ neben dem berühmten Grab von Johann Peter Hebel ist das neue Symbol eines gewachsenen und wachsenden Miteinanders der Menschen in der badischen Perle Schwetzingen und in den bisherigen und zukünftigen Partnerstädten. Vor dem Anpfiff zur Fußball-Europameisterschaft setzte Oberbürgermeister René Pöltl ein aussagekräftiges Zeichen. Der Gemeinderat der Stadt Schwetzingen hat in seiner Sitzung am 14.04.16 beschlossen, den  ... mehr 


Aktuelle Nachrichten aus Berlin


+++ BRANDENBURGER TOR - Willkommen 2017 +++

- Rundschau Live-Ticker -

 

Die Moderatoren der größten Silvesterparty in Berlin stehen fest und dabei sind Andrea Kiewel, Johannes B. Kerner und Lutz van der Horst.

 

Zahlreiche Stars sind dabei; DJ Bobo, Max Giesinger, Kerstin Ott, Hermes House Band, Marquess, Jermaine Jackson, Marianne Rosenberg, Rainhard Fendrich, Bonnie Tyler, Peter Schilling, Fun Factory, La Bouche, Radio Future, Sebastian Hämer, Ray Wilson, Vengaboys, Powerkryner, Albert Hammond, Captain Hollywood Project und Maschine...


Tatverdächtige stellten sich

 

Berlin (red). Alle sieben Tatverdächtigen einer unglaublichen und traurigen Tat stellten sich der Berliner Polizei am Montagabend, wie bekannt wurde. Die Tat erschütterte Deutschland erneut, als man einen Obdachlosen verbrennen wollte. Durch das schnelle Eingreifen von Passanten passierte dem Obdachlosen nichts. Die Mordkommission vernimmt die Tatverdächtigen. (27.12.2016/red)