· 

Zierke wechselt in den Ausschuss für Ernährung und Landwirtschaft


Stefan Zierke (SPD) / Foto: DBT/Saldern
Stefan Zierke (SPD) / Foto: DBT/Saldern

Brandenburg (red). Der brandenburgische SPD-Bundestagsabgeordnete Stefan Zierke wechselt als ordentliches Mitglied vom Verkehrsausschuss in den Bundestagsausschuss für Ernährung und Landwirtschaft. Der gelernte Werkzeugmacher und Tourismusfachwirt bleibt als stellvertretendes Mitglied im Tourismusausschuss auch seiner Branche treu.

 

„Nach vier Jahren im Verkehrsausschuss möchte ich einen neuen Schwerpunkt in meiner Arbeit setzen und denke, dass ich im Ausschuss für Ernährung und Landwirtschaft viel für unsere Region erreichen kann. Der Barnim und die Uckermark sind nicht nur stark von Landwirtschaft geprägt, sondern auch vom Wandel des ländlichen Raums. Hier wird es darum gehen, diesen Wandel positiv für die Uckermark und den Barnim zu gestalten. Das heißt, Fördermittel sichern und die Lebens-und Arbeitswelt in unserer Heimat mit entsprechender Infrastruktur verbessern“.

 

„Der ländliche Raum ist lebens- und liebenswert“, ist Zierke überzeugt. „Ich möchte das Image der Dörfer und Provinzen positiv besetzen und das enorme Potential des ländlichen Raums in den Vordergrund stellen, um die Lebensqualität der Menschen zu verbessern“.

 

„Ich freue mich wirklich sehr auf diese und weitere Themen. Außerdem ist nichts so präsent wie Essen und Trinken. Deswegen freue ich mich auch, die Produzenten, Vermarkter und Unternehmen aus unserer Region noch besser kennen zulernen und sie bei ihren Vorhaben zu unterstützen“, sagt Zierke.

 

Foto: SPD
Bericht: Redaktion 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0