· 

Cottbus feiert Karneval


Dieses Jahr mit dabei, das Männerballett "Batman" vom Finsterwalder Sängerkarneval. | Bild: rbb/Thomas Goethe
Dieses Jahr mit dabei, das Männerballett "Batman" vom Finsterwalder Sängerkarneval. | Bild: rbb/Thomas Goethe

rbb überträgt am 11. Februar live den "Zug der fröhlichen Leute", abends folgt die Gala "Heut' steppt der Adler"

 

Berlin/Brandenburg (red). Am kommenden Sonntag feiert Cottbus mit seinen Gästen Karneval. Das rbb Fernsehen überträgt ab 14.00 Uhr zweieinhalb Stunden live den "Zug der fröhlichen Leute" - Ostdeutschlands größten Karnevalsumzug. Über 80 geschmückte Trucks, Musikkapellen, Reiter und Kutschen sowie närrisches Fußvolk gehören dazu. Neben rund 4.000 Aktiven erwartet die Lausitzmetropole 80.000 Schaulustige an der Strecke. Live aus dem Zug berichten die karnevalserprobten Reporter Janna Falkenstein und Christian Matthèe, Jana Gebauer ist als Social Media Reporterin (für Facebook.com/fernsehen.rbb) unterwegs; Andreas Rausch aus dem rbb-Studio Cottbus und der Experte des Lausitzer Karneval Verbandes, Klaus Schumann, kommentieren das Ereignis und versorgen Zuschauerinnen und Zuschauer mit Hintergrundinformationen.  

 

Abends folgt die traditionelle Gala "Heut' steppt der Adler" (11. Februar, 20.15 Uhr), eröffnet von seiner "Tollität Prinz Karneval der Lausitz, Steffen der I." und ihrer "Lieblichkeit Prinzessin Janine die I.". Über 300 Mitwirkende aus allen Teilen der Region stehen auf der Bühne. Zahlreiche Neuentdeckungen und karnevalistische Premieren schmücken das Programm. So präsentiert der Lehniner Carnevalsverein einen fulminanten Gesangswettstreit im Boxring und die Berliner aus dem Karneval Club Spandau gehen mit einem waschechten "Westimport" in Sachen Bütt ins närrische Treiben.  

 

Auch tänzerisch zeigt die Gala wieder höchstes Niveau. Dabei sind die Landesmeister Berlin-Brandenburgs im Gardetanz aus Eggersdorf und von der MTSG Strausberg sowie das beste Mariechen ihrer Altersklasse, Emily Emilia Ritz aus Teltow. In Sachen Showtanz bietet die Karnevals-Show alles von sportlich-flott bis zur burlesquen Erotik. Dargeboten von Tänzerinnen aus Döbern, Teltow, Cottbus, Kleinmachnow und erstmals auch aus Werder/ Havel. Die Herren vom Forster Männerballett huldigen diesmal einer feurigen Aphrodite aus den eigenen Reihen. Und der "deutsche Meister der Herzen" und offiziell amtierender Vizemeister im Männerballett aus Finsterwalde widmet sich dem Thema "Batman" - natürlich atemberaubend akrobatisch.  

 

Klassiker wie die "Lausitzer Landeier" aus Golßen, "Erna" aus Beelitz, die Berliner "Champs", die legendären "Schwärzefüße" oder auch Henry Frenzel als "Otto" dürfen nicht fehlen.

 

Das rbb Fernsehen hat die Gala am 26. Januar in der Stadthalle Cottbus aufgezeichnet.  

 

von Redaktion 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0