· 

Seebad geschlossen


Prenzlau (spz). Am Montag, dem 28. Mai, bleibt das Prenzlauer Seebad geschlossen. „Der Grund dafür ist ein personeller Engpass aufgrund von Krankheit“, erklärt Bürgermeister Hendrik Sommer. Die Entscheidung bei dem aktuellen Wetter das Seebad für einen Tag zu schließen, sei im Rathaus, so Sommer, intensiv geprüft worden. „Wir haben uns letztlich dafür entschieden, natürlich nicht am Wochenende, sondern einem Wochentag zuzumachen, was den Besuchern sicherlich entgegen kommt“, so der Bürgermeister, der zusichert, dass an einer zusätzlichen Lösung gearbeitet wird, die die durchgängige Öffnung des Seebades auch bei krankheitsbedingten Ausfällen ermöglicht. „Alle Eventualitäten aber kann man nicht einkalkulieren und darauf vorbereitet sein“, so das Stadtoberhaupt, der mit dem Verständnis der Seebadbesucher rechnet und sich dafür bedankt.

 

Foto: Stadt Prenzlau 
von Redaktion / redaktion@prenzlauer-rundschau.de

Kommentar schreiben

Kommentare: 0